Objektivfassungsadapter

nach untenAdapter für F-Bajonett | nach untenAdapter für AR-Bajonett

Sowohl für das ältere F-Bajonett als auch für das jüngere AR-Bajonett gibt es von Konica Adapter, um Objektive anderer Hersteller an den Konica-Gehäusen verwenden zu können.

Objektivadapter für F-Bajonett

Für das interner LinkF-Bajonett gab es zu Anfang von Konica nur eine geringe Anzahl von Objektiven. Damit die Kameras trotzdem Abnehmer fanden, bot Konica einen Adapter an, um Fremdobjektive des damals noch sehr weit verbreiteten Exakta-Systems auf den Konica-Gehäusen mit F-Bajonett verwenden zu können:

Wie auch die späteren Adapter für das AR-Bajonett war dies ein einfacher Objektivfassungsadapter, ohne Übertragung irgendwelcher Blendenfunktionen. Bei den Exa / Exakta-Objektiven wurde die Blende normalerweise durch den Auslöser am Objektiv geschlossen, der anschließend den Auslöser der Kamera eindrückte. Eine Übertragung von Blendenfunktionen zwischen Gehäuse und Objektiv fand nicht statt. Zu der Zeit hatten viele Konica-Objektive ebenfalls noch keine automatische Blende, sondern waren vollmanuelle Preset-Objektive, so dass der Komfortverlust gegenüber den Original Konica-Objektiven überschaubar war.

externer Linkcamera-wiki.org führt darüber hinaus einen Nikon-Konica F-Adapter auf, der existiert haben soll. Ich habe jedoch noch niemals einen gesehen und bin nicht sicher, ob so ein Adapter wirklich existiert. Dagegen spricht, dass der Nikon-Adapter auf Konica AR kein "II" oder "2" im Namen führt, wie das Konica sonst bei allen Zubehörteilen gehandhabt hat.

Objektivadapter für das AR-Bajonett

Für das neu eingeführte interner LinkAR-Bajonett bot Konica vor allem in der Anfangszeit eine Reihe von Adaptern zum Anschluss von Objektiven mit anderen Fassungen an. Anfangs war dies als Verkaufsargument auch notwendig, da die Anzahl der verfügbaren Objektive in AR-Fassung doch noch recht begrenzt war – was aber schnell behoben wurde.

Adapter gab es für die folgenden Objektivfassungen:

Konica AR-Konica F Lens Adapter

Objektivfassungsadapter
Konica Lens Adapter

Konica AR-Exakta Lens Adapter

Objektivfassungsadapter
Konica Exakta Lens Adapter II

Konica AR-M42/Praktica Lens Adapter

Objektivfassungsadapter
Konica Praktica Lens Adapter 2 AR

Die Adapter sind alle rein mechanisch und enthalten keinerlei optische Elemente – sie bestehen nur aus einem Ring, der kameraseitig das Konica AR-Bajonett und objektivseitig das jeweils benötigte Fremdbajonett oder Schraubgewinde aufweist.

Bei Verwendung dieser Adapter ist keine automatische Blendenübertragung von der Kamera zum Objektiv möglich – wenn ein Objektiv mittels Adapter angeschlossen wird, muss die Blende vor der Aufnahme von Hand geschlossen werden. Damit funktioniert natürlich auch keine Belichtungsautomatik, die Belichtungsmessung erfolgt in diesem Fall nach der Abblendmethode (match-needle).

Die Anschluss eines Objektivs über Adapter zieht also auf moderneren Gehäusen mit automatischer Belichtungssteuerung deutliche Komforteinbußen nach sich, das Fotografieren ist wesentlich umständlicher und langsamer als bei Verwendung passender AR-Objektive. Für schnelle Schnappschüsse ist diese Möglichkeit nicht sehr geeignet. Für die gelegentliche Verwendung seltener benötigter Objektive oder für geplante Aufnahmen ist es aber ein brauchbarer Kompromiss.

Die Adapter können mit allen Konica-Gehäusen mit AR-Bajonett außer der interner LinkFP-1 verwendet werden – mit der oben genannten Einschränkung auf manuelle Belichtungsregelung. Eine sinnvolle Verwendung mit der FP-1 ist nicht möglich, da diese – außer im Blitzlichtbetrieb – keine manuelle Belichtungssteuerung zulässt.

Alle außer dem immer wieder angebotenen M42-/Praktica-Adapter sind recht selten und schwer zu beschaffen.

Besonders der M42-Adapter ist interessant, da es eine riesige Vielfalt an guten und teilweise sehr günstigen Objektiven für diesen Anschluss auf dem Gebrauchtmarkt gibt. So sind z. B. die seltener benötigten Fish-eye- oder Superweitwinkelobjektive für M42-Schraubgewinde leichter und billiger zu bekommen als für das Konica AR-Bajonett.

Der Konica F-Bajonett-Adapter sowie der Exakta-Adapter haben heute keine große Bedeutung mehr. Die Objektive für das neuere AR-Bajonett sind leichter und günstiger zu beschaffen als die älteren F-Bajonett-Objektive und haben obendrein bessere Vergütungen, so dass der Kauf eines F-Bajonett-Objekivs für eine neuere Konica keinen Sinn ergibt. Exakta-Objektive sind heute mehr Sammlerstücke als Gebrauchsobjektive, so dass man mit einem passenden Konica AR-Objektiv in den meisten Fällen besser bedient ist. Der Nikon-Adapter ist sehr selten und meistens teuer.

Weitere Seiten zum Konica-Zubehör:

interner linkÜbersicht | interner linkBlitzgeräte | interner linkNahaufnahmen- und Makrozubehör | interner linkWinder | interner linkBatteriefächer | interner linkObjektivfassungsadapter | interner linkBedienungsanleitungen | nach obenSeitenanfang
interner LinkGästebuch | E-MailE-Mail