Konishiroku Hexanon 200 mm / 1:3,5

Konishiroku Hexanon 200 mm / 1:3,5
Preset-Ausführung für F-Bajonett

Front Konishiroku Hexanon 200 mm / 1:3,5

Konishiroku Hexanon 200 mm / 1:3,5
Preset-Ausführung für F-Bajonett

Konica Hexanon 200 mm / 1:3,5 Preset-Ausführung

Konica Hexanon 200 mm 1:3,5
Preset-Ausführung für AR-Bajonett

Front Konica Hexanon 200 mm / 1:3,5 Preset-Ausführung

Konica Hexanon 200 mm 1:3,5
Preset-Ausführung für AR-Bajonett

Konica Hexanon 200 mm / 1:3,5 AE-Ausführung mit Chromring und Metall-Fokussierring

Konica Hexanon 200 mm 1:3,5
erste EE-Ausführung für AR-Bajonett

Front Konica Hexanon 200 mm / 1:3,5 AE-Ausführung mit Chromring und Metall-Fokussierring

Konica Hexanon 200 mm 1:3,5
erste EE-Ausführung für AR-Bajonett
Chromring mit Metall-Fokussierring

Konica Hexanon 200 mm / 1:3,5 AE-Ausführung mit Chromring und Gummi-Fokussierring

Konica Hexanon 200 mm 1:3,5
frühe EE-Ausführung für AR-Bajonett

Front Konica Hexanon 200 mm / F3,5 EE-Ausführung mit Chromring und Gummi-Fokussierring

Konica Hexanon 200 mm F3,5
frühe EE-Ausführung für AR-Bajonett
Chromring mit Gummi-Fokussierring

Konica Hexanon AR 200 mm / F3,5 schwarz mit EE-Markierung

Konica Hexanon AR 200 mm / F3,5
mittlere EE-Ausführung für AR-Bajonett

Front Konica Hexanon 200 mm / F3,5 schwarz mit EE-Markierung

Konica Hexanon 200 mm F3,5
mittlere EE-Ausführung für AR-Bajonett
schwarz

Konica Hexanon AR 200 mm / F3,5 schwarz mit AE-Markierung

Hexanon AR 200 mm / F3,5
späte AE-Ausführung für AR-Bajonett

Front Konica Hexanon 200 mm / F3,5 schwarz mit AE-Markierung

Konica Hexanon 200 mm F3,5
späte AE-Ausführung für AR-Bajonett
schwarz

Konishiroku Hexanon 200 mm / 1:3,5
Konica Hexanon 200 mm / 1:3,5
Konica Hexanon AR 200 mm / F3,5

nach untenObjektivdaten | nach untenAusführungsvarianten | interner LinkObjektivübersicht

Das Hexanon 200 mm / 1:3,5-Objektiv war als Preset-Objektiv ohne automatische Blende bereits für das interner LinkF-Bajonett verfügbar, es gab aber keine Version mit der Kupplung für den Belichtungsmesser der Konica F.

Das Preset-Objektiv für F-Bajonett kam mit einem großen Metalldeckel, einer Metall-Streulichtblende zum Einschrauben und einem Lederköcher. Die Streulichtblende kann umgedreht auf das Objektiv aufgesteckt werden und der Objektivdeckel dann auf die Rückseite der Streulichtblende gesteckt werden, so kann das Ganze relativ kompakt verstaut werden.

Deckel Konishiroku Hexanon 200 mm / 1:3,5 Preset für F-Bajonett

Konishiroku Hexanon
200 mm / 1:3,5
Preset F-Bajonett
Deckel

Streulichtblende Konishiroku Hexanon 200 mm / 1:3,5 Preset für F-Bajonett

Konishiroku Hexanon
200 mm / 1:3,5
Preset F-Bajonett
Streulichtblende

Konishiroku Hexanon 200 mm / 1:3,5 für F-Bajonett mit Streulichtblende und Deckel

Konishiroku Hexanon
200 mm / 1:3,5
Preset F-Bajonett
mit Streulichtblende
und Deckel

Köcher Konishiroku Hexanon 200 mm / 1:3,5 für F-Bajonett

Konishiroku Hexanon
200 mm / 1:3,5
Preset F-Bajonett
Köcher

Bei der Umstellung auf das neuere interner LinkAR-Bajonett wurde das Hexanon 200 mm / 1:3,5 zunächst in äußerlich leicht verändertem Design, aber mit unveränderter optischer Formel – 5 Linsen in 5 Gruppen – weiterhin als Preset-Objektiv angeboten.

Das Preset-Objektiv für AR-Bajonett gibt es in leicht unterschiedlichen Ausführungen der Blendenringe. Bei einigen Exemplaren sind Vorwahl- und Einstellring beide weiß beschriftet, bei anderen ist der Vorwahlring weiß und der Einstellring rot beschriftet.

Blendenringe weiß Hexanon 200 mm / 1:3,5 Preset für AR-Bajonett

Konica Hexanon
200 mm / 1:3,5
Preset für AR-Bajonett
weiße Blendenringe

Blendenringe weiß-rot Hexanon 200 mm / 1:3,5 Preset für AR-Bajonett

Konica Hexanon
200 mm / 1:3,5
Preset für AR-Bajonett
weiß-rote Blendenringe


Auch das Preset-Objektiv für AR-Bajonett kam mit einem großen Metalldeckel, einer Metall-Streulichtblende zum Einschrauben und einem Lederköcher. Wie beim Vorgänger kann die Streulichtblende umgedreht auf das Objektiv aufgesteckt werden und der Objektivdeckel dann auf die Rückseite der Streulichtblende gesteckt werden, so kann das Ganze relativ kompakt verstaut werden. Deckel, Streulichtblende und Köcher haben aber ein anderes Aussehen als bei den Objektiven für das F-Bajonett.

Deckel Konica Hexanon 200 mm / 1:3,5 Preset für AR-Bajonett

Konica Hexanon
200 mm / 1:3,5
Preset für AR-Bajonett
Deckel

Streulichtblende Konica Hexanon 200 mm / 1:3,5 Preset für AR-Bajonett

Konica Hexanon
200 mm / 1:3,5
Preset für AR-Bajonett
Streulichtblende

Köcher Konica Hexanon 200 mm / 1:3,5 Preset für AR-Bajonett

Konica Hexanon
200 mm / 1:3,5
Preset für AR-Bajonett
Köcher


Ungefähr zur Einführung der interner LinkAutoreflex T2 war dann parallel ein 200 mm / F3,5-Objektiv mit vollautomatischer EE-Blendensteuerung erhältlich. Die optische Formel dieses neuen Objektivs unterscheidet sich von den Preset-Objektiven, die EE/AE-Objektive bestehen alle aus 5 Linsen in 4 Gruppen.

Noch eine ganze Zeit lang wurden Preset- und EE/AE-Objektiv parallel angeboten, etwa bis zum Erscheinen der interner LinkAutoreflex T3. Danach waren nur noch die EE/AE-Objektive im Angebot, die kosmetisch noch mehrmals verändert wurden, aber optisch gleich blieben.

Die erste Version der EE-Ausführung hat einen Chromring, einen Metall-Fokussierring und einen weit über die Frontlinse hinausragenden Tubus, so dass die Frontlinse tief in der Fassung sitzt. Alle späteren EE/AE-Ausführungen sind etwas kürzer gebaut, die Frontlinse sitzt bei den späteren Versionen nicht ganz so tief wie bei der ersten. Alle EE/AE-Ausführungen verfügen über eine eingebaute Streulichtblende.

Alle EE/AE-Ausführungen des Objektivs kamen mit einem Metalldeckel und einem Köcher. Bei der ersten Version mit Metall-Fokussierring und Chromring war der Köcher noch etwas höher und aus glänzenderem Material als bei den späteren Varianten.

Deckel Konica Hexanon AR 200 mm / F3,5 AE-Ausführungen für AR-Bajonett

Konica Hexanon AR
200 mm / F3,5
EE/AE für AR-Bajonett
Deckel

Köcher Konica Hexanon / Hexanon AR 200 mm / F3,5 EE-Ausführungen mit Chromring und Metall-Fokussierring für AR-Bajonett

Konica Hexanon AR
200 mm / F3,5
EE-Ausführung
mit Metall-Fokussierring
Köcher

Köcher Konica Hexanon AR 200 mm / F3,5 EE/AE-Ausführungen mit Gummi-Fokussierring für AR-Bajonett

Konica Hexanon AR
200 mm / F3,5
EE/AE-Ausführungen
mit Gummi-Fokussierring
Köcher


Neben dem Hexanon AR 200 mm / F3,5 wurde eine Zeitlang parallel auch das vierlinsige Hexar AR 200 mm / F4 angeboten, das optisch mit dem Hexanon AR 200 mm / F3,5 aber nicht mithalten kann. Die Hexar AR-Reihe war Mitte der 1970er Jahre eine Serie von günstig angebotenen Einsteiger-Objektiven, die nicht von Konica selbst hergestellt wurden, sondern vermutlich bei Tamron gefertigt worden sind. Folgende Objektive gab es in der Hexar AR-Serie:

Anfang der 80er Jahre wurden dann beide Objektive durch das neue interner LinkHexanon AR 200 mm / F4 ersetzt. Dieses neu gerechnete Objektiv mit 5 Linsen in 5 Gruppen liegt in der optischen Leistung zwischen den beiden Vorgängern, ist aber bedeutend kleiner und leichter als alle Vorgänger gleicher Brennweite.

Bedingt durch die lange Bauzeit gibt es eine ganze Reihe von nach untenAusführungsvarianten des Hexanon / Hexanon AR 200mm / F3,5.

Die Abbildungsleistungen des Hexanon / Hexanon AR 200 mm / F3,5 sind hervorragend, es zeichnet sehr scharfe, verzeichnungsfreie und kontrastreiche Bilder. Von allen Konica-Spiegelreflexobjektiven mit 200 mm Brennweite ist es optisch das beste. Optisch sind die Unterschiede zwischen der Preset- und der AE-Variante nicht allzu groß, die AE-Variante ist geringfügig schärfer. Der Bedienkomfort der AE-Variante ist aber deutlich besser als bei der doch recht umständlichen Einstellung der Preset-Objektive, die nur Nachführmessung ermöglichen.

Nachteilig gegenüber den anderen 200 mm Objektiven ist die Größe und das hohe Gewicht der Hexanon / Hexanon AR 200 mm / F3,5-Objektive, außerdem der größere Filterdurchmesser von 67 mm gegenüber 55 mm beim Hexanon AR 200 mm / F4 und Hexar AR 200 mm / F4.

Wie für die meisten Teleobjektive mit ihrer großen und weit vorne liegenden Vorderlinse ist auch für das Hexanon / Hexanon AR 200 mm / F3,5 die konsequente Verwendung einer Streulichtblende zu empfehlen, da sonst leicht Kontrastverlust durch Streulicht entsteht. Es verfügt in den EE/AE-Varianten über eine eingebaute Streulichtblende, die in vielen Fällen zwar ausreicht, mit einer tieferen Streulichtblende aus dem Zubehör sind aber häufig bessere Ergebnisse möglich. Die Einschraub-Sonnenblende der Preset-Varianten ist tiefer und bietet besseren Schutz als die Ausziehblende der späteren Modelle.

Das Hexanon / Hexanon AR 200 mm / F3,5 ist weder häufig noch besonders selten, es wird gebraucht immer mal wieder angeboten – daher ist es nicht sehr teuer, aber auch nicht ganz so günstig wie die häufigeren 135 mm-Objektive. Die üblichen moderaten Preise ist es in jedem Fall wert.

Größenvergleich 200 mm-Objektive

Größenvergleich verschiedener 200 mm-Objektive
(von links nach rechts):
Hexanon 200 mm / 1:3,5 (Preset)
Hexanon 200 mm / 1:3,5 (erste EE-Version)
Hexanon AR 200 mm / F3,5 (spätere EE/AE-Versionen)
Hexanon AR 200 mm / F4
Hexar AR 200 mm / F4

Ausführungsvarianten
Objektivdaten
Bildwinkel: 12
Bauweise: 5 Elemente in 5 Gruppen (Preset-Ausführungen)
5 Elemente in 4 Gruppen (AE-Ausführungen)
Blende: F-Bajonett: Preset, kleinste Blende 22
AR-Bajonett: Preset, kleinste Blende 22
AR-Bajonett: Vollautomatisch AE, kleinste Blende 16
Naheinstellgrenze: 2,5 m
Filtergewindedurchmesser: 67 mm
Länge (bei ∞): F-Bajonett-Ausführung: 156 mm
AR-Bajonett Preset-Ausführung: 158 mm
AR-Bajonett Metall-EE-Ausführung: 147 mm
Spätere AR-Bajonett-Ausführungen: 143 mm
Gewicht: F-Bajonett-Ausführung: 855 g
AR-Bajonett Preset-Ausführung: 825 g
AR-Bajonett Metall-EE-Ausführung: 880 g
Spätere AR-Bajonett-Ausführungen: 870 g
Streulichtblende: F-Bajonett Preset: 67 mm rund, zum einschrauben
AR-Bajonett Preset: 67 mm rund, zum einschrauben
AR-Bajonett EE/AE: eingebaut
Objektivdiagramm:
Objektivdiagramm Hexanon 200 mm / F3,5 (Preset)

Preset-Versionen

Objektivdiagramm Hexanon AR 200 mm / F3,5

EE/AE-Versionen


Weitere Seiten zu den Konica Hexanon- und Hexar-Objektiven:

interner LinkHauptseite | interner LinkObjektivübersicht | nach obenSeitenanfang
interner LinkGästebuch | E-MailE-Mail